Was habt ihr für Regeln beim Dökterlen?

Moderator: LadyBlue

Was habt ihr für Regeln beim Dökterlen?

Beitragvon Knuddu01 » 19.09.2015, 09:09

Hallo zusammen

Bei uns ist Dökterlen immer mehr in. Knudderli (fast 4J) möchte halt alles wissen und findet sein Schnäbi wie auch das Schlitzli seiner Schwester mega interessant. Auch der Cousin findet das ganze mega interessant und alle möchten natùrlich das ganze genauer untersuchen. Bis jetzt hatte/habe ich einfach die Regel: schauen darf man, anfassen nicht! Wenn jemand Nein sagt, hat man dies zu akzeptieren. Dies hat bis jetzt sehr gut geklappt. Gestern waren wir bei meiner Schwester. Plötzlich kam ihr Sohn aus dem Zimmer und meinte wir dürften jetzt nicht rein kommen. Natürlich sind wir kurz schauen gegangen (dachten er wolle ein Gaggi machen) und dann lag die Hexe (28. Mt) nackt mit gespreizten Beinen auf dem Bett und ihr Cousin mit dem Dökterlisachen davor. Ich fand das jetzt nicht so schlimm, meine Schwester war aber sichtlich schockiert. Ich habe dann auch dort gesagt, schauen darf man, anfassen nicht. Oder wie hättet ihr reagiert? Was sind eure Regeln beim Dökterlen?

Liebe Grüsse
Knuddu01

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
Benutzeravatar
Knuddu01
 
Beiträge: 222
Registriert: 27.11.2012, 22:08

Was habt ihr für Regeln beim Dökterlen?

Beitragvon Zäzi » 20.09.2015, 21:26

Mich persönlich befremdet die Regel "nicht anfassen" etwas. Es signalisiert für mich ein Tabu welches vielleicht gebrochen wird aus einem natürlichen Kindlichen Drang und sich das Kind dann deswegen schlecht fühlen könnte.
Ich selber habe beim dökterlen ein Schnäbi angefasst und fand es sehr interessant, mehr nicht. Meiner Meinung nach finde ich die Regel "Stopp das will ich nicht!" zu sagen gut weil die Kinder so generell auf ihren Körper hören und für ihre Gefühle und Empfindungen einstehen.
Egal ob beim dökterlen oder spielen oder was auch immer.
Ich sage das meinem Sohn allgemein so und rede nicht speziell übers dökterlen.


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
Entschuldigt meine iphonschen Vertipper.

Männeli (Herbst 2010) :kuschel:
Büebeli (Winter 2014)

Bild
Benutzeravatar
Zäzi
Stammuser
 
Beiträge: 2623
Registriert: 24.11.2011, 00:26
Wohnort: Nordwestschweiz

Re: Was habt ihr für Regeln beim Dökterlen?

Beitragvon munu » 20.09.2015, 22:23

Ich finde auch, dass 'nicht anfassen' ein Tabu impliziert. Ich finde es wichtig, dass die Kinder gestärkt werden, nein und stopp zu sagen, wenn es ihnen nicht mehr wohl ist. Und ich finde, dass Doktorspiele unter Gleichaltrigen stattfinden sollen.
munu im glück: das räubertrio ist komplett! 04/09 01/13 01/16
Benutzeravatar
munu
Stammuser
 
Beiträge: 3479
Registriert: 17.07.2009, 10:59

Re: Was habt ihr für Regeln beim Dökterlen?

Beitragvon ovi » 21.09.2015, 09:14

munu hat geschrieben:Und ich finde, dass Doktorspiele unter Gleichaltrigen stattfinden sollen.


Schon aber finden nicht oft die Doktorspiele innerhalb der Familie statt wo die Kinder meistens nicht gleich alt sind?
ovi
 
Beiträge: 305
Registriert: 30.04.2014, 13:34

Re: Was habt ihr für Regeln beim Dökterlen?

Beitragvon munu » 21.09.2015, 13:50

Plus/Minus natürlich. Eine grosses Kind, das fünf, sechs Jahre älter ist hat andere Interessen, einen anderen Gwunder.
munu im glück: das räubertrio ist komplett! 04/09 01/13 01/16
Benutzeravatar
munu
Stammuser
 
Beiträge: 3479
Registriert: 17.07.2009, 10:59

Re: Was habt ihr für Regeln beim Dökterlen?

Beitragvon Ananas » 22.09.2015, 19:55

Hier war es zeitweise such mega spannend, jetzt ist es gerade nicht so aktuell. Hier gint es auch nur die regel, dass man das nur spielen darf, wenn alle mitmachen wollen, wenn jemand etwas nicht will, muss man es sagen. Etwas machen, was das andere Kind nicht will, ist verboten.
Bild
Bild
GK Mai 2011 / MK November 2012/ AK Februar 2014
Bild
http://www.Kind-im-Tuch.ch
Benutzeravatar
Ananas
Stammuser
 
Beiträge: 3450
Registriert: 02.04.2011, 13:50

Re: Was habt ihr für Regeln beim Dökterlen?

Beitragvon Knuddu01 » 24.09.2015, 19:00

Danke für eure Ansichten. Von der Seite habe ich es gar noch nicht betrachtet. Für mich war bis jetzt die nicht anfassen Regel vorallem weil die Hexe 2Jahre jünger ist und ich das Gefühl hatte sie könne sich noch zu wenig Ausdrücken. Ausserdem kenne ichs bei ihrem Cousin halt oft so dass wenn die Kleine sagt nein hör auf! Er es oft ignoriert. Da ich nicht immer neben ihnen sitze wenn sie spielen war für mich einfach klar: das ist deins, das seins, anschauen ok, anfassen nein. Aber vielleicht sehe ich das mit dem Altersabstand zu eng :zwinker:

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
Benutzeravatar
Knuddu01
 
Beiträge: 222
Registriert: 27.11.2012, 22:08

Re: Was habt ihr für Regeln beim Dökterlen?

Beitragvon Kirana » 28.06.2017, 10:09

So ich habe auch wieder mal was zum in die Runde fragen:
Vorgestern waren meine zwei Jungs alleine draussen bei uns in den Wohnblöcken. Normalerweise lasse ich den Kleineren noch nicht mit. Abends dann sass der Kleine auf dem Sofa, nahm sein Schnäbi in die Hand und zog sich ganz rasch mit schneller Bewegung seine Vorhaut zurück dann habe ich gefragt was machst du denn da? Der Grosse meinte als sie draussen waren haben sie drei Jungs getroffen. Sie wären zusammen im Busch gewesen und die Grösseren (ich habe noch nicht rausgefunden wer es alles genau war, sie sind aber alle mindestens 1 Jahr älter als mein Grosser, vielleicht ca. zwischen 7 oder 8 und 10)hätten die Hose runtergelassen, meine zwei jungs zugeschaut wie die Grösseren die Vorhaut zurückgeschoben haben und geschauut hätten wer das grössere Löchli vorne hat (ich nehme an vom Harnausgang). Meine Beiden, der Kleine vorallem auch hätten es dann auch gemacht :nein: :schock: . Irgendeiner sagte dann noch "Weisch du was figgä isch?" Mann sind die "frühreif" heute :unzufrieden:
Ich weiss jetzt wirklich nicht genau wie ich damit umgehen soll. Soll ich das so belassen? Die Jungs suchen gehen die es waren und mit ihnen sprechen dass das nicht gehe? Oder einfach nichts machen?
mit zwöinä Buebä 7/11 und 3/14
Kirana
Stammuser
 
Beiträge: 1436
Registriert: 14.03.2012, 21:08

Re: Was habt ihr für Regeln beim Dökterlen?

Beitragvon homunculus » 28.06.2017, 15:27

Ich würde die Jungs darin bestärken, Nein oder Stopp zu sagen wenn es ihnen bei sowas nicht wohl ist.

(ein tolles Buch dazu ist übrigens: https://www.exlibris.ch/de/buecher-buch ... UQodymgFOg
Da geht es zu einem Grossteil um das Erkennen und kommunizieren der eigenen Grenzen. Ich arbeite mit dem Buch auch immer wieder im Kindergarten - es kommt wirklich sehr gut an bei den Kindern)

Ansonsten machen lassen! Ist doch ganz normal.
Und weshalb hat dich das mit der Vorhaut so geschockt?
Meiner muss seine, etwa seit er drei ist, jeden Tag zurückziehen zum Waschen.
Mein GG findet, das müsse täglich sein (und ich verlasse mich da auf ihn - habe ja keine eigenen Erfahrungen :zufrieden: )
Homunculus Bild mit em Grosse (Mai 2010)
Benutzeravatar
homunculus
Moderatorin
 
Beiträge: 3508
Registriert: 17.10.2010, 20:00

Re: Was habt ihr für Regeln beim Dökterlen?

Beitragvon Kirana » 29.06.2017, 10:20

homunculus hat geschrieben:Ich würde die Jungs darin bestärken, Nein oder Stopp zu sagen wenn es ihnen bei sowas nicht wohl ist.

(ein tolles Buch dazu ist übrigens: https://www.exlibris.ch/de/buecher-buch ... UQodymgFOg
Da geht es zu einem Grossteil um das Erkennen und kommunizieren der eigenen Grenzen. Ich arbeite mit dem Buch auch immer wieder im Kindergarten - es kommt wirklich sehr gut an bei den Kindern)

Ansonsten machen lassen! Ist doch ganz normal.
Und weshalb hat dich das mit der Vorhaut so geschockt?
Meiner muss seine, etwa seit er drei ist, jeden Tag zurückziehen zum Waschen.
Mein GG findet, das müsse täglich sein (und ich verlasse mich da auf ihn - habe ja keine eigenen Erfahrungen :zufrieden: )


Danke Hounculus für deine Anregungen und das Buch. Super. Ja ich habe auch gedacht, mehr als erklären dass sie stopp sagen dürfen oder einfach heimkommen, kann ich da nicht. Es ist mir auch klar dass sowas normal ist. Nur machte mir der Kleinere Sorgen, er ist erst drei.
Das mit der Vorhaut hat mich etwas verunsichert, der Kleine hat das so noch gar nie gemacht einfach so. Meine zeihen die Vorhaut nie zurück zum waschen, das reinigt sich noch von selbst meiner Meinung nach bei meinen Jungs. Da reicht baden noch völlig aus. Mein GG aber der erwachsen ist macht es auch so wie dein GG. Aber bei den Kindern denke ich ist das je nach dem - noch nicht unbedingt nötig.
mit zwöinä Buebä 7/11 und 3/14
Kirana
Stammuser
 
Beiträge: 1436
Registriert: 14.03.2012, 21:08

Re: Was habt ihr für Regeln beim Dökterlen?

Beitragvon homunculus » 30.06.2017, 14:57

Ich meine, ich hätte mal bei Largo gelesen, dass Jungs, sobald sie in der Lage dazu sind, die Vorhaut beim Waschen zurückziehen sollen.
Kann aber auch woanders gewesen sein - keine Ahnung mehr.
Homunculus Bild mit em Grosse (Mai 2010)
Benutzeravatar
homunculus
Moderatorin
 
Beiträge: 3508
Registriert: 17.10.2010, 20:00

Re: Was habt ihr für Regeln beim Dökterlen?

Beitragvon Bainzu » 30.06.2017, 16:12

Unsere Kinderärztin rät davon ab, weil es gerade bei kleinen Jungs noch zu Mikroverletzungen und Vernarbung kommen kann.
F. mit Sommerbub (07.2011) , Frühlingsbub (05.2013) und Wintermeitli (01.2016) und dem Weihnachts*(12/2014) im Herzen.

Was wir wissen, ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ein Ozean. Sir Isaac Newton
Benutzeravatar
Bainzu
 
Beiträge: 2407
Registriert: 17.12.2012, 22:23
Wohnort: BL

Re: Was habt ihr für Regeln beim Dökterlen?

Beitragvon leira » 30.06.2017, 19:18

Wir machen das nun regelmässsig ab 6 da beide eher eine enge vorhaut haben

Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk
Leira mit bubi 02/10 Bild und pfüdi 11/11 Bild und pfüpfi 03/15

http://www.trageberatung-weinland.ch

Bild
Benutzeravatar
leira
Stammuser
 
Beiträge: 11025
Registriert: 02.07.2010, 06:06


Zurück zu Kleinkinder

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste